Stand der Informationen auf dieser Seite ist 18.02.2024

Bis Windows XP gab es "Outlook Express". Mit Windows 7 wurde "Windows Mail" eingeführt und ab Windows 8 das kostenlose "Windows Live Mail", ab Windows 10 löste "Mail für Windows" den Vorgänger ab. Und im Januar 2024 ist das neue "Outlook für Windows" bzw. "Outlook (new)" erschienen, das nach und nach in Windows 11 Einzug hält.

Was aber ist Outlook für Windows eigentlich?

Eines vorweg: auch wenn es so aussieht, "Outlook für Windows" bzw. "Outlook (new)" ist keine wirkliche native Anwendung. "Outlook für Windows" ist die über die Webseite www.outlook.com verfügbare Webanwendung, die in eine Programmoberfläche verpackt wurde.

Ansicht der Webseite www.outlook.com

Ansicht von Outlook für Windows

"Outlook für Windows" oder auch "Outlook (new)" unterstützt laut Microsoft aktuell keine POP3-Konten, sondern nur IMAP- und Exchange-Konten.

Hinzufügen eines E-Mail-Kontos

Obwohl Sie z.B. die E-Mails von Ihrem Mailprovider abrufen, landen diese nicht auf Ihrem Rechner, sondern werden auf den Servern der Firma Microsoft gespeichert. Auch die Eingabe von Terminen und Kontaktdaten wird dort gespeichert.

Damit ist keine separate Datensicherung möglich. Ein weiterer Nachteil ist, dass es keine Import/Exportfunktion für die Daten gibt. Löschen Sie z.B. aus Versehen einen Termin oder Kontakt, dann bleibt dieser verschwunden und kann nicht wiederhergestellt werden.

FAZIT:
Da sich die E-Mails, Kontakte und Termine nicht auf Ihrem Rechner befinden, kann die Outlook Backup Software "MOBackup" die Daten der Anwendung "Outlook für Windows" NICHT sichern und wiederherstellen.

Outlook Hilfe

Sie benötigen Hilfe bei der Einrichtung oder der Bedienung von Outlook aus dem Office-Paket?

Mehr...

21.05.24 22:33:17 # 44.222.189.51 # #